Der Tod in Venedig

Schauplätze und Schreiborte in München

Die berühmte Dichter-Novelle Thomas Manns erschien erstmals 1912 als Luxusausgabe im Münchener Hyperionverlag (Hans von Weber). Geschrieben wurde der Text im Herzogpark sowie im Landhaus der Manns in Bad Tölz. Die Novelle beginnt in München mit einem Spaziergang des Helden Gustav von Aschenbach von der Prinzregentenstraße durch den Englischen Garten zum Aumeister und zum Nordfriedhof. Unser Spaziergang beginnt am Nordfriedhof mit einer Veranschaulichung der einstigen Schmuckformen an der Aussegnungshalle. Danach sehen wir einen florentinischen Hermes an einer Hausfassade in Schwabing und erleben dort das Ende der Novelle recht anschaulich. Im Herzogpark suchen wir in der Mauerkircherstraße einen Schreibort der Novelle auf und erfahren, wo ein zweiter Hermes einst in Thomas Manns Garten stand.

Sa 13. Mai

Dauer
14-16 Uhr

Treffpunkt
Nordfriedhof; mit U-Bahn- und Busfahrt (Fahrkarten bereithalten)

Gebühr € 10

image_print