Blaue Strümpfe, rosa Herzen

Frauen in Schwabing

Künstlerische Frauen haben in Schwabing schon im frühen 20. Jahrhundert vielen Vorurteilen zum Trotz neue Standards gesetzt. In der Kaulbachstraße finden wir die Wohngemeinschaft der Gräfin Franziska zu Reventlow, aber auch die langjährige Wohnung der „klügsten Frau Europas“, wie Ricarda Huch von Thomas Mann genannt wurde. Die Puppenkünstlerin Lotte Pritzel wurde von Rainer Maria Rilke verehrt, Marta Feuchtwanger fand den Titel für Bertolt Brechts Erfolgsstück Trommeln in der Nacht und die Studentin Marieluise Fleißer ließ sich von eben diesem Brecht gleich ein ganzes Stück wegnehmen. Lilly Klee brachte die Familie mit Klavierunterricht über die Runden, während ihre Nachbarin Gabriele Münter vergeblich auf eine Heirat mit Wassily Kandinsky hoffte. Hanna Wolfskehl wiederum duldete gnädig die Liebesbriefe ihres Mannes Karl an die Reventlow. Der Spaziergang endet unweit der Münchener Freiheit an einem Denkmal für die originelle Schönheitskönigin Bally Prell.

Termin 2017
Fr 19. Mai 
Dauer 17-19 Uhr

Treffpunkt
Siegestor (im Bogen)

Gebühr € 10

 

image_print